Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 27.03.2020

Wulf: Verschiebung des Abiturs gegenwärtig richtige Entscheidung

Die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Mareike Wulf zur Verschiebung der Abiturprüfungen um drei Wochen:

„So richtig die Verschiebung des Abiturs ist, so richtig ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Entscheidung, die Prüfungen nicht ausfallen zu lassen. Die Schülerinnen und Schüler sind gut vorbereitet und wollen nun wissen, wo sie stehen. Wir gehen davon aus, dass jeder Schulträger die erforderlichen Schutzmaßnahmen umsetzen kann, sodass die Prüfungen nicht im Widerspruch zum Kontaktverbot stehen. Gleichwohl ist klar: Sollte sich die Lage deutlich verschlimmern, muss die Entscheidung neu bewertet werden.“