Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 30.10.2018

Wulf: Mehr Vertrauen und weniger Kontrolle – Lehrkräfte von unterrichtsfremden Tätigkeiten entlasten

Mareike Wulf, kultuspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, zur Vorstellung des Abschlussberichts des Expertengremiums Arbeitszeitanalyse:

„Ein Drittel ihrer Arbeitszeit investieren Lehrkräfte in unterrichtsfremde Tätigkeiten. Wir wollen, dass sie künftig wieder mehr unterrichten statt zu verwalten. Es ist daher richtig, sie in einem ersten Schritt von den Dokumentationspflichten zu entlasten. Die Devise muss lauten: Mehr Vertrauen in die gute pädagogische Arbeit unserer Lehrerinnen und Lehrer und weniger Kontrolle. Wir müssen aber auch zeitnah Verwaltungsmitarbeiter und Sozialpädagogen einstellen, um den komplexen Anforderungen in Schule gerecht zu werden. Mit der Studie haben wir nun eine gute Grundlage, die Arbeitszeitverordnung für Lehrkräfte zu überarbeiten.“