Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 15.03.2019

Wulf: Digitalpakt Schule nimmt letzte Hürde im Bundesrat - Mittel müssen schnell an die Schulen weitergegeben werden

Zur heutigen Zustimmung des Bundesrates, dass Grundgesetz zu ändern und so den Digitalpakt Schule zu ermöglichen, erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Mareike Wulf:

„Ich freue mich sehr, dass der Digitalpakt heute im Bundesrat die letzte Hürde genommen hat. Nun kommt es auf die Umsetzung in den Ländern an. Wir werden uns dafür einsetzen, dass die zur Verfügung stehenden Mittel schnell an die Schulen weitergegeben und diese bei der Umsetzung der Digitalisierung unterstützt werden. Um die Digitalisierung an unseren Schulen in Niedersachen zum Erfolg zu führen, haben die Regierungsfraktionen CDU und SPD den Antrag „Bildung in der digitalisierten Welt“ in den Landtag eingebracht.“