Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 28.03.2014

Hannover. Mit der heutigen konstituierenden Sitzung hat der von der CDU-Landtagsfraktion initiierte „Runde Tisch für die Zukunft der Landwirtschaft“ unter der Leitung von Staatssekretär a. D. Dr. Hermann Kues seine Arbeit aufgenommen. Im Mittelpunkt soll dabei der Dialog zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern stehen. „Es geht darum, eine unabhängige und ergebnisoffene Diskussion zu führen, um zukunftsfähige politische Leitlinien für die Landwirtschaft in Niedersachsen zu entwickeln“, sagte Kues.

Ziel sei es, so CDU-Fraktionschef Björn Thümler, die zunehmende Kluft zwischen Verbrauchern und Landwirten zu schließen und verloren gegangenes Vertrauen wieder aufzubauen. Thümler: „Denn Niedersachsen soll auch in Zukunft das Agrarland Nummer Eins in Deutschland bleiben.“

Landwirte und Verbraucher müssten dabei an einem Strang ziehen, betonte der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Frank Oesterhelweg. „In der Diskussion soll es ausdrücklich keine Denkverbote geben. Erwartungen und mögliche Spannungsfelder müssen offen angesprochen werden. Nur so können wir gemeinsam konstruktive Impulse für die niedersächsische Landwirtschaft entwickeln.“

Die Mitglieder der Kommission sind:

Dr. Hermann Kues, Staatssekretär a.D. (Vorsitzender des Runden Tischs); Dr. Johan Altmann (Vorsitzender Tierschutzbeirat Niedersachsen); Uwe Baumert (Vorstandsmitglied Nabu Niedersachsen); Helmut Dammann-Tamke MdL (Agrarpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion); Dr. Gerhard Greif (Präsident der Tierärztlichen Hochschule Hannover); Barbara Haller (Hausfrau); Godehard Hennies, (Geschäftsführer Wasserverbandstag e.V.); Heinz Korte (Vizepräsident Landvolk Niedersachsen Landesbauernverband e.V.); Prof. Peter Kunzmann (Ethiker an der Tierärztlichen Hochschule Hannover); Gert Lindemann, Landwirtschaftsminister a.D.; Dr. Karl-Hinrich Manzke, Landesbischof, Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe; Frank Oesterhelweg MdL, stellv. Fraktionsvorsitzender der CDU-Landtagsfraktion; Barbara Otte-Kinast (Niedersächsischer Landfrauenverband Hannover); Silke Willenbockel (Vorsitzende der Niedersächsischen Landjugend e.V.); Ernst-August Hoppenbrock (Inhaber eines Schweinezuchtunternehmens); Henner Schönecke (Geflügelhalter); Anke Martens-Sick (Master of Science (Agriculture) und Hausfrau),Heike Hauenschild (DHB- Netzwerk Haushalt Berufsverband der Haushaltsführenden e.V.).