Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 21.06.2019

Toepffer: Agrarstaatssekretär sitzt fest im Sattel, Urheber der Kampagne gegen ihn gescheitert

Hannover. „Mit Interesse verfolgt die CDU-Landtagsfraktion die Kampagne gegen das Landwirtschaftsministerium, die Ministerin und besonders gegen Agrarstaatssekretär Beckedorf. Der Versuch, das Spitzenpersonal im Landwirtschaftsministerium in Misskredit zu bringen offenbart nur eins: Die CDU macht zu gute Politik im Landwirtschafts- und Verbraucherschutzbereich. Die eingeleitete Weiterentwicklung stört zum einen alte Zöpfe, die versuchen, eine moderne Agrar- und Ernährungspolitik, die einen Ausgleich zwischen Erzeugern und Verbrauchern will, zu verhindern. Zum anderen scheint es Angst bei grünen Kräften zu geben, die ihre Felle davon schwimmen sehen und nun mit allen Mitteln versuchen, unsere Politik für einen modernes Agrarland Nummer eins zu torpedieren“, so Dirk Toepffer, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, zu den Gerüchten, Agrarstaatssekretär Rainer Beckedorf würde wackeln.

„Der Agrarstaatssekretär sitzt fest im Sattel, die Urheber der Kampagne gegen ihn sind gescheitert. Sie bringen sich selbst in Verruf und schaden mit ihrem Vorgehen unserer modernen Landwirtschaftspolitik und damit den Erzeugern und Verbrauchern in Niedersachsen“, so Toepffer. Die CDU-Landtagsfraktion werde es nicht zulassen, dass mit solch schäbigen Methoden in Niedersachsen Politik gemacht wird.

„Die CDU-Landtagsfraktion steht zu ihrer Landwirtschaftsministerin, dem Staatssekretär und der eingeleiteten Weiterentwicklung in der Landwirtschafts-, Verbraucherschutz- und Ernährungspolitik. Das lassen wir uns nicht durch eine Kampagne kaputt machen“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende.