Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 15.04.2020

Toepffer: 75. Jahrestag der Befreiung Bergen-Belsens: Die Erinnerung ist unser Auftrag!

Hannover. Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen hat CDU-Fraktionschef Dirk Toepffer auf die besondere Bedeutung der heutigen Gedenkstätte für die Erinnerungskultur in Niedersachsen hingewiesen. „Die furchtbaren Bilder und Augenzeugenberichte von der Befreiung des Lagers lassen uns heute mit den Opfern und Hinterbliebenen trauern. Sie erinnern uns aber auch daran, welche große Verantwortung wir in der Gegenwart haben“, sagte Toepffer. „Wir müssen weiter alles dafür tun, dass die Geschichte sich nicht wiederholt.“ Gedenkstätten wie Bergen-Belsen müssten jetzt und in Zukunft die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen. Toepffer: „Die jüngste Zunahme rechtsextremistischer Gewalt sollte uns allen Mahnung sein. Unser Engagement für den Erhalt der Gedenkstätten und ihre zeitgemäße Weiterentwicklung muss immer weitergehen. Die Erinnerung darf niemals enden, sie ist unser Auftrag.“

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Gedenkstätte die ursprünglich vorgesehene Gedenkveranstaltung mit Opfern und Angehörigen abgesagt. Auch Landesregierung und Koalitionsfraktionen beschränken sich in diesem Jahr auf die Niederlegung eines Kranzes. „Wir wünschen uns, dass wir im kommenden Jahr der Opfer und auch der Befreiung im April 1945 gedenken können – hoffentlich gemeinsam mit denen, die heute aufgrund der Einreisebeschränkungen nicht hätten anreisen dürfen“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende abschließend.