Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 20.02.2015

Hannover. In der Diskussion um den Fortgang der Sanierungsarbeiten am alten Plenarsaal des Niedersächsischen Landtags hat sich die CDU-Fraktion für eine Sanierung der maroden Betonwände ausgesprochen. „Aus unserer Sicht ist die Sanierung der Betonwände der vernünftigste Weg – auch im Hinblick auf die anvisierte Fertigstellung des neuen Plenarsaals bis zum Frühsommer 2017″, sagte CDU-Fraktionschef Björn Thümler im Anschluss an die heutige Sitzung der Baukommission. Einen Abriss der Betonwände, wie ihn die FDP fordert, lehnte Thümler ab: „Die Wände stehen unter Denkmalschutz – ein Abriss kommt deshalb allein aus diesem Grund schon nicht in Frage.“ SPD und Grüne wollten sich in der heutigen Sitzung noch nicht auf eine von ihnen favorisierte Variante festlegen. Die Entscheidung soll nun per Umlaufverfahren in der kommenden Woche fallen. Thümler: „Der Kostenrahmen von 52,8 Millionen Euro muss eingehalten werden.“