Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 26.01.2015

Hannover. Mit großer Anteilnahme hat die CDU-Landtagsfraktion auf die Nachricht vom Tod des Präsidenten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Arendt Meyer zu Wehdel, reagiert. „Als Präsident der Landwirtschaftskammer hat sich Arendt Meyer zu Wehdel stets für eine zukunftsorientierte Ausrichtung der Landwirtschaft eingesetzt und sich in besonderem Maße um den Dialog zwischen moderner Landwirtschaft und Verbrauchern verdient gemacht. Ein charakteristisches Merkmal seiner Arbeit war dabei das beständige Bemühen um den Ausgleich der verschiedenen Interessen im Bereich Landwirtschaft“, betonte der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Björn Thümler. „Unsere Gedanken sind in dieser schweren Stunde bei seiner Familie.“

Arendt Meyer zu Wehdel ist heute im Alter von 62 Jahren nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Als gelernter Landwirtschaftsmeister bewirtschaftete er einen eigenen Hof im Landkreis Osnabrück. Seit Februar 2009 übte er das Amt als höchster Repräsentant der Landwirtschaftskammer Niedersachsen aus. Einen besonderen Schwerpunkt setzte Meyer zu Wehdel dabei auf die Stärkung der fachlichen Beratung und beruflichen Bildung.