Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 03.05.2013

Hannover. Der Leeraner CDU-Landtagsabgeordnete und CDU-Generalsekretär Ulf Thiele hat die Landesregierung aufgefordert, sich mit Nachdruck für die Planung eines Offshore-Hafens am Rysumer Nacken einzusetzen. Mit Blick auf die Unterrichtung in der jüngsten Sitzung des Unterausschusses für Häfen und Schifffahrt durch Wirtschaftsminister Lies sagte Thiele: „Rot-Grün darf das enorme Potential, das ein Außenhafen in Emden für die Wirtschaft Ostfrieslands bietet, nicht brach liegen lassen. Die Landesregierung muss ihrem Bekenntnis zu dem Projekt jetzt Taten folgen lassen und kurzfristig eine Realisierungsgesellschaft für das Hafenprojekt gründen.“

Thiele forderte ebenfalls umgehend ein Signal der Landesregierung an die Stadt Emden und die Wirtschaft für die Beteiligung des Landes an den rund 3,5 Millionen Euro Planungskosten für den Hafen am Rysumer Nacken. „In Emden wartet man auf ein Signal aus Hannover“, so Thiele, „alle erforderlichen Gutachten liegen vor, die Landesregierung muss das Hafenprojekt Rysumer Nacken jetzt endlich anschieben“.