Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 10.01.2014

Hannover. Der schulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Kai Seefried, hat die Arbeit der Schulinspektion in Niedersachsen seit 2005 ausdrücklich gelobt. Anlässlich der Vorstellung des Abschlussberichts im Kultusausschuss sagte er: „Der Rückblick zeigt: Niedersachsens Schulen leisten hervorragende Arbeit. Das unterstreicht der ausführliche Bericht der unter CDU und FDP eingeführten Schulinspektion. Der Bericht dokumentiert einmal mehr die Vorreiterrolle Niedersachsens in diesem Bereich der Schulentwicklung.“ Seefried lobt insbesondere die Arbeit der beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Der Bericht zeigt aber auch: Gute Lehrkräfte sind der Schlüssel für gute Schule. Es ist sehr erfreulich, dass Rot-Grün die Schulinspektion entsprechend dem Konzept der CDU-geführten Vorgängerregierung weiterentwickeln will. Dass die zusätzlichen Stellen dafür aber von den Lehrkräften über Mehrarbeit selbst erwirtschaftet werden müssen, macht den guten Ansatz leider völlig zunichte. Damit gefährdet die rot-grüne Landesregierung die Erfolge der Schulinspektion und damit die Qualitätsentwicklung unserer Schulen.“