Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 02.04.2013

Hannover. Der Beauftragte der CDU-Landtagsfraktion für Medienpolitik, der Parlamentarische Geschäftsführer Jens Nacke, hat die Entscheidung der ProSiebenSat1-Gruppe zur Verlängerung ihres DVB-T-Engagements begrüßt. „Das digitale Antennenfernsehen bleibt dank dieser Entscheidung weiterhin als wichtiger Übertragungsweg für ein breites Publikum bestehen.“ Nacke erinnerte daran, dass allein in Niedersachsen DVB-T für etwa 500.000 Haushalte die einzige Möglichkeit sei, Fernsehen zu empfangen. „Angesichts der Zusage von ProSiebenSat1, DVB-T bis 2018 weiter zu betreiben, sollte RTL seinen für Ende 2014 angekündigten Ausstieg aus dieser Technologie überdenken“, meinte Nacke. DVB-T sei ein elementarer Baustein der Grundversorgung.

Die CDU-Landtagsfraktion hatte sich im vergangenen März-Plenum mit einem Entschließungsantrag für den Erhalt der DVB-T-Technik eingesetzt.