Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 08.01.2021

Nacke: Homeschooling mit neuen Angeboten des NDR unterstützen

Hannover. „Der Lockdown führt erneut dazu, dass sich für viele Schüler der Unterricht vom Klassenraum in die heimische Wohnung verlagert. Aus meiner Sicht sind kreative und vielfältige Lösungen zur Unterstützung des Homeschooling erforderlich. Hier ist auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk gefordert“, stellt der parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion Jens Nacke in einem Schreiben an den Intendanten des NDR fest.

„Das Angebot der British Broadcasting Corporation (BBC) sehen wir als beispielhaft für auf diesem Gebiet und unterstützen den Appell des Deutschen Lehrerverbandes und des Deutschen Kinderschutzbundes für ein größeres Angebot bildungsrelevanter Inhalte seitens des öffentlich-rechtlichen Rundfunks“, so Nacke. Das Angebot sollte im täglichen Fernseh- und Radioprogramm, aber auch in den Mediatheken im Netz abrufbar sein.

„Eine Ausweitung der digitalen Bildungsangebote sieht die CDU-Landtagsfraktion als wertvollen Beitrag zu den digitalen Schulstunden und den Auftrag des NDR darin, zusätzlich Angebote zur Verfügung zu stellen, die geeignet sind, digitalen Unterricht punktgenau zu unterstützen“, so der Medienexperte.

„Der NDR hat ein großes Potenzial und viele Möglichkeiten um hier eine führende Rolle zu übernehmen. Dies hat er bereits mit seiner Initiative aus dem März 2020 bewiesen, die eine Ausweitung der bestehenden Angebote für Kinder und Jugendliche beinhaltete“, so Nacke. Daran müsse nun angeknüpft werden.