Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 14.01.2021

Koch: Aus Sicht des Verbraucherschutzes ist der Zugriff auf Kontodaten von Verbraucherinnen und Verbrauchern durch Wirtschaftsauskunfteien hochproblematisch

Die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Veronika Koch, zur Diskussion um Kontozugriffsrechte für Wirtschaftsauskunfteien:

„Aus Sicht des Verbraucherschutzes ist der Zugriff auf Kontodaten von Verbraucherinnen und Verbrauchern durch Wirtschaftsauskunfteien hochproblematisch. Neben datenschutzrechtlichen Bedenken besteht auch die Gefahr, dass die Einwilligung aus einer Zwangslage heraus erfolgt, wenn ein Vertragsschluss ohne die Einwilligung nicht möglich erscheint. Die Verwendung von Kontodaten kann zudem auch negative Auswirkungen auf die Einschätzung der Bonität haben. Es wird dann für die Verbraucherin oder den Verbraucher sehr schwer, dieses Ergebnis wieder positiv zu verändern. Es ist zu bezweifeln, dass den Verbraucherinnen und Verbrauchern die Tragweite einer Einwilligung zum Zugriff auf ihre Kontodaten bewusst ist.“