Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 07.03.2013

Hannover. Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion Jens Nacke wird sich zukünftig auch um Fragen der Medienpolitik kümmern. Mit der Ansiedlung dieser Funktion an der Fraktionsspitze soll das Thema innerhalb der CDU-Fraktion noch stärker als bisher thematisiert werden. Nacke erklärte dazu: „Niedersachsen etabliert sich zunehmend als Medienstandort – diese Entwicklung wollen wir weiter vorantreiben.“ Als weiteres Vorhaben nannte Nacke die Überprüfung der Aufgaben und Arbeitsweise der Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen, der nordmedia.

Niedersachsen zeichne sich durch ein vielfältiges mediales Angebot aus, so Nacke. Er wolle einen engen Kontakt zum NDR und den privaten Sendern FFN, Hit-Radio Antenne und Radio 21 halten, ebenso wie zu den niedersächsischen Verlegern. Ein besonderes Augenmerk wolle Nacke zudem auf die lokalen Rundfunksender und die Bürgermedien richten, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Förderung der Medienkompetenz.