Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 13.12.2013

Hannover. Die innenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Angelika Jahns, übt heftige Kritik an der weiterhin unklaren Haltung des Innenministers zu einer Fusion der Stadt Wolfsburg mit dem Landkreis Helmstedt. Auch die heutige Fragestunde habe keine Klarheit gebracht. „Nach eigenen Aussagen hält der Innenminister einen Zusammenschluss weiterhin für möglich – unter welchen Bedingungen er der Fusion zustimmen würde, bleibt aber sein Geheimnis“, kritisierte Jahns. „Damit lässt er die regionalen Partner weiter im Ungewissen.“ Auch zur Zukunft der anderen Kommunen in der Region Braunschweig-Wolfenbüttel-Peine-Salzgitter schweige sich Pistorius konsequent aus. „Klar scheint nur: Fusionen ‚von unten‘ finden beim ihm keine Zustimmung“, sagte Jahns.