Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 23.05.2013

Hannover. Nach der Randale und den gewaltsamen Übergriffen von Fußballanhängern in Hannover und Braunschweig auf Polizisten hat die innenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Angelika Jahns, eine Unterrichtung durch das Innenministerium gefordert. Jahns verurteilte die Ausschreitungen als „unerträgliche Aussetzer einiger Chaoten“ und sagte: „Fußballstadien und ihr Umfeld müssen Orte bleiben, in denen weder Fans, Familien noch Polizisten um ihre Sicherheit fürchten dürfen.“ Laut Jahns dürfe die aus sportlicher Sicht höchst erfreuliche Präsenz dreier niedersächsischer Fußballvereine in der Bundesliga nicht dazu führen, dass die Hooligan-Krawalle weiter zunähmen. „Wenn man sieht, dass so genannte Fans inzwischen sogar gezielt Polizeipferde verletzen, spricht das für eine beispiellose Gewaltbereitschaft, die keinen Tag länger geduldet werden kann.“