Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 18.05.2015

Hannover. Die innenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Angelika Jahns, spricht im Zusammenhang der Misshandlungsvorwürfe gegen Bundespolizisten in Hannover von einem „schlimmen und sehr beunruhigenden Verdacht.“ Jahns: „Die Misshandlung von Menschen in polizeilichem Gewahrsam ist völlig inakzeptabel und mit rechtstaatlichen Prinzipien unvereinbar. Die schweren Vorwürfe müssen zügig aufgeklärt werden.“ Die CDU-Fraktion hat daher umgehend eine Unterrichtung durch die Landesregierung zu den Vorwürfen im zuständigen Innenausschuss beantragt. „Ich gehe davon aus, dass sich die Landesregierung kurzfristig von der Bundesregierung informieren lässt“, sagt Jahns.