Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 27.02.2014

Hannover. Die CDU-Landtagsfraktion fordert die Landesregierung auf, die morgige Unterrichtung im Innenausschuss zur Edathy-Affäre in öffentlicher Sitzung durchzuführen. Die innenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Angelika Jahns, erklärte dazu: „Rot-Grün hat es im Landtag heute abgelehnt, mehr Fragen zur Affäre Edathy zuzulassen. Dabei begleiten den Fall nach wie vor zahlreiche Ungereimtheiten.“ Da bereits gestern und heute in der Öffentlichkeit über die Causa Edathy diskutiert worden ist, müsse die morgige Unterrichtung durch die Landesregierung ebenfalls öffentlich sein. Jahns: „Ich erwarte, dass das Innenministerium seinem Transparenz-Anspruch gerecht wird und die Öffentlichkeit bei diesem viel diskutierten Fall nicht außen vor lässt.“