Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 11.02.2022

Fühner: Land fördert Lolli-Tests für die Kindertagesstätten

Hannover. „Der Haushaltsausschuss des Landtages hat in dieser Woche schnell reagiert und Gelder aus dem Corona-Sondervermögen in Höhe rund 40 Mio. EUR freigegeben, damit die Kommunen und freien Träger in Niedersachsen wieder Lolli-Tests für ihre Kindertagesstätten bestellen können. Das sind gute Nachrichten für die jungen Familien mit kleinen Kindern“, kommentiert der kultuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Christian Fühner die heutige Unterrichtung im Kultusausschuss.

Durch die Vorgaben des Vergaberechts erhalten Kindertagesstätten frühestens ab Mitte April 2022 wieder flächendeckend Lolli-Tests direkt durch das Land Niedersachsen. Daher wird alternativ zu den durch das Land zur Verfügung gestellten Nasenabstrichtests die Möglichkeit gegeben, diese Coronatests selbst zu beschaffen und über eine Förderrichtlinie des Kultusministeriums abzurechnen.

Nachdem die Zulassungen im Herbst 2021 ausgelaufen waren, wurden für die Kindertagesbetreuung Nasenabstrichtests beschafft und an die örtlichen Träger zur Weiterverteilung an die Einrichtungen ausgegeben. Inzwischen weist die Zulassungsliste aber wieder Lolli-Tests aus.

„Diese Tests sind gerade für die Kleinsten sehr geeignet und wurden zu Recht von vielen Eltern gefordert. Es ist gut, dass die Beschaffung vor Ort nun unkompliziert erfolgen kann. Durch einen sogenannten vorzeitigen Maßnahmebeginn können diese Tests schon rückwirkend seit dem 9. Februar vor Ort gekauft und eingesetzt werden“, freut sich der CDU-Politiker.