Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 22.01.2021

Bley: Sind zuversichtlich, dass die vielen Förderprogramme des Landes und des Bundes helfen, die Probleme der Wirtschaft abzumildern

Hannover. „Während Teile der Wirtschaft trotz Corona noch gut laufen, gibt es Branchen, wie den Tourismus, die Gastronomie oder die Veranstaltungsbranche mit nachgelagerten Bereichen, die ums Überleben kämpfen“, so Karl-Heinz Bley, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion während der heutigen Sondersitzung des Landtages. Zu den stark betroffenen Bereichen gehörten auch noch u.a. auch noch das Schaustellergewerbe, der Einzelhandel und die Soloselbstständigen.

„Trotzdem sind wir zuversichtlich, dass die vielen Förderprogramme des Landes und des Bundes helfen die Probleme abzumildern, unsere Wirtschaft wieder anspringt und die Steuereinnahmen sich wieder einstellen. Daran werden  unsere weitsichtige Wirtschaftspolitik mit Konjunkturprogrammen, die unser Wirtschaftsminister in Teilen des zweiten Nachtragshaushaltes auf den Weg gebracht hat, einen wesentlichen Anteil haben“, so der Wirtschaftspolitiker.

„Wenn wir unsere Landesförderungen anschauen, wie unproblematisch und schnell die Fördermittel bereitgestellt werden, kann sich der Bund davon eine Scheibe abschneiden. Da ist noch Luft nach oben um schneller und unbürokratischer zu werden“, so Bley.