Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 06.08.2018

Wulf: Angehenden Erziehern muss Ausbildungsvergütung gezahlt werden - CDU für dualisierte Ausbildung

Zur diskutierten Einführung einer Ausbildungsvergütung von Sozialassistenten und Erziehern erklärt die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Mareike Wulf:

„Wir freuen uns, dass der Ministerpräsident unsere Forderung unterstützt, angehenden Erziehern und Sozialassistenten eine Ausbildungsvergütung zu zahlen. Das Konzept der CDU ist die dualisierte Ausbildung, die Theorie und Praxis eng verzahnt und einen angemessenen Ausbildungslohn vorsieht. Nach dem Bekenntnis des Ministerpräsidenten erwarten wir vom Kultusministerium, die für die Attraktivität des Berufs notwendige Reform bereits zum 1. August 2019 auf den Weg zu bringen.“

Zum Hintergrund: Ministerpräsident Stephan Weil hat sich in der heutigen (06.08.2018) Ausgabe der WELT dafür ausgesprochen, „in absehbarer Zeit möglichst schnell eine Erzieherausbildung bereit[zu]halten, für die es vom ersten Tag an eine Vergütung gibt.“