Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 14.12.2018

Wulf: Entscheidung für Gute-Kita-Gesetz gutes Signal - Wir stärken den Kommunen den Rücken

Mareike Wulf, kultuspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, zur Verabschiedung des „Gute-Kita-Gesetzes“ durch Bund und Länder:

„Die Zustimmung von Bund und Ländern zum Gute-Kita-Gesetz zeigt, dass die Politik im Sinne der Familien im Land entschieden hat. Das ist ein gutes Signal! Das versetzt uns in die Lage, bis 2022 insgesamt rund 550 Millionen Euro zusätzlich in die Frühkindliche Bildung investieren zu können, davon etwa 50 Millionen im Jahr 2019. Geld, das in Niedersachsen direkt an die Verantwortlichen vor Ort geht: Wir stärken den Kommunen den Rücken insbesondere beim Platzausbau, Qualität und der Beitragsfreiheit.  Sie warten vor allem auf den vereinbarten Härtefallfonds. Wir werden uns dafür einsetzen, dass dieser nun umgehend umgesetzt wird. Auch die ersetzende Kindertagespflege kann nun endlich beitragsfrei werden. Parallel dazu setzt sich die CDU-Fraktion für eine Stärkung der Kita-Qualität ein, unter anderem durch eine bessere Bezahlung der Erzieher und eine Verbesserung des Fachkraft-Kind-Schlüssels.“