Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 16.05.2013

Hannover. Der kirchenpolitische Sprecher und Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Björn Thümler, fordert, den 500. Jahrestag der Reformation am 31. Oktober 2017 einmalig zum gesetzlichen Feiertag in Niedersachsen zu erklären. Die CDU-Fraktion werde noch im Mai-Plenum einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Landtag einbringen. „Die Erkenntnisse der Reformation haben das kirchliche, gesellschaftliche und politische Leben in Niedersachsen und ganz Europa maßgeblich verändert und sind bis heute aktuell. Das Jubiläum 2017 ist deshalb ein historisches Datum für das gesamte Christentum“, betonte Thümler. „Diesen besonderen Tag als Feiertag zu begehen, bietet die Chance, das Bewusstsein für die Bedeutung der Reformation und ihre Errungenschaften zu stärken.“