Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 12.11.2015

Hannover. Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Bundeswehr sagt der Vorsitzende der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion, Björn Thümler: „Seit 60 Jahren leistet die Bundeswehr ihren Dienst für das Vaterland. In sechs Jahrzehnten haben Millionen Männer und Frauen als Wehrpflichtige oder Berufssoldaten der Bundeswehr in hervorragender Weise dazu beigetragen, dass Europa zu Zeiten des Kalten Krieges friedlich blieb und sich die Bundesrepublik heute einen Namen als verlässlicher Bündnispartner bei internationalen Friedenmissionen und Kriseninterventionen gemacht hat. Für ihr stets zuverlässiges Engagement im In- und Ausland – oftmals unter Einsatz ihres Lebens – gebührt den Soldaten der Bundeswehr unser großer Dank und tiefer Respekt.“

Die Bundeswehr sei auch heute noch eine Bürgerarmee, erklärt Thümler – das wisse man insbesondere in Niedersachsen. „Niedersachsen ist Deutschlands größter Bundeswehrstandort und seit Jahren Heimat zahlreicher Einheiten aller Teilstreitkräfte. Seit Gründung der Bundeswehr leben hier Soldaten und ihre Familien, ihre Kinder gehen hier zur Schule, die Bundeswehr ist in vielen Kommunen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Bundeswehr ist in Niedersachsen ein fester Bestandteil der Gesellschaft.“

Die Möglichkeit der Landesverteidigung müsse trotz veränderter geopolitischer Rahmenbedingungen eine unabdingbare Fähigkeit eines souveränen Staates wie der Bundesrepublik Deutschland bleiben, unterstreicht Thümler. Der CDU-Fraktionschef spricht sich in diesem Zusammenhang erneut dafür aus, über eine Wiedereinführung der Wehrpflicht nachzudenken. „So bliebe die Bundeswehr weiterhin in der Gesellschaft verankert und gerüstet für ihren grundgesetzlichen Auftrag der Landesverteidigung.“