Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 26.09.2017

Seefried: Niedersachsens Schulen drohen bei digitaler Bildung abgehängt zu werden – Experten referieren bei Anhörung der CDU-Landtagsfraktion

Hannover. Niedersachsen hat bei der Etablierung digitaler Lernprozesse im Schulunterricht noch einen weiten Weg vor sich. Zu diesem Schluss kommt Kai Seefried, schulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, nach einer öffentlichen Anhörung der Fraktion zum Thema „Digitale Bildung in Niedersachsen“. Zu der Anhörung begrüßte Fraktionschef Björn Thümler Wissenschaftler und Experten aus ganz Deutschland im CDU-Fraktionssaal.

„Die Befunde sind eindeutig: Die Schulen in Niedersachsen drohen bei einem wichtigen Zukunftsthema abgehängt zu werden. Rot-Grün hat sich in den letzten Jahren im Bereich der digitalen Bildung einfach viel zu wenig engagiert. Unsere Schulen brauchen keine weiteren Modellprojekte. Unsere Schulen brauchen keine neuen Papiere. Unsere Schulen brauchen flächendeckend schnelles Internet und Verbesserungen bei der Lehreraus- und -fortbildung sowohl bei der Quantität als auch bei der Qualität. Das Land muss in diesem Bereich erheblich investieren“, sagte Seefried.

Unter den Gästen der Anhörung war auch Mareike Wulf, Geschäftsführerin der Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN) und Mitglied im Kompetenzteam des CDU-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl, Dr. Bernd Althusmann. „Wir wollen, dass Niedersachsen beim Thema „Bildung im Digitalen Zeitalter“ Vorreiter wird“, sagte Mareike Wulf. „Eine vernünftige technische Ausstattung ist aber nur der Anfang. Im Zentrum des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht muss immer eine pädagogisch-didaktische Anbindung, ein echter Mehrwert stehen. Außerdem brauchen wir neben einer leistungsfähigen Infrastruktur ein Netzwerk für den Austausch aller Beteiligten über neue Entwicklungen“, so Wulf.

Zu den Referenten der Anhörung zählten:

Dr. Ramona Lorenz, Technische Universität Dortmund

Martin Fugmann, Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh

Dr. Klaus-Jürgen Buchholz, Nds. Landesmedienanstalt (NLM)

Michael Sternberg, Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V.

Prof. Dr. Ira Diethelm, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Thomas Michael, Westermann Gruppe, Braunschweig

Dr. Florian Sochatzy, Institut für digitales Lernen GbR