Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 06.04.2017

Seefried: Kultusministerin Heiligenstadt lässt die Oberschulen allein – Rahmenbedingungen haben sich unter Rot-Grün erheblich verschlechtert

Hannover. Der schulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Kai Seefried, ist der Ansicht, dass Kultusministerin Heiligenstadt die Oberschulen vernachlässigt. „Die Ministerin verkennt die Situation der Oberschulen und lässt sie mit den großen Herausforderungen wie Inklusion und Integration allein. Unter Rot-Grün haben sich die Rahmenbedingungen immer weiter verschlechtert. Die Unterrichtsversorgung an dieser Schulform liegt bei landesweit durchschnittlich nur noch 95,9 Prozent. Das haben die Schülerinnen und Schüler der Oberschulen nicht verdient“, sagte Seefried im Anschluss an die Plenarberatung des CDU-Antrags „Die niedersächsische Oberschule – Erfolgsmodell mit Zukunft“ (Drs 17/7697).

Dabei sei die Oberschule sechs Jahre nach ihrer Einführung im Schuljahr 2011/2012 nach Seefrieds Auffassung ein Erfolgsmodell. „Die Oberschulen leisten einen besonders großen Beitrag bei der Inklusion und der Integration. Dass dies vollkommen geräuschlos gelingt, haben wir der engagierten Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer zu verdanken. Leider haben SPD und Grüne unsere Vorschläge zur Weiterentwicklung der Oberschulen pauschal abgelehnt. Noch nicht einmal eine wissenschaftliche Evaluation der neuen Schulform trägt Rot-Grün mit. Stattdessen soll nun das Sitzenbleiben an den Oberschulen erheblich eingeschränkt werden. So sieht keine zukunftsgerichtete Schulpolitik aus“, so Seefried.

In ihrem Antrag hat die CDU-Landtagsfraktion unter anderem für jede Oberschule gefordert, unabhängig von ihrer Größe eine didaktische Leitung vorzusehen und den Schulen die entsprechenden Lehrerstunden zur Verfügung zu stellen. Außerdem soll der Einsatz von pädagogischem Unterstützungspersonal an Oberschulen und anderen weiterführenden Schulformen ermöglicht werden. Darüber hinaus hat die CDU-Fraktion vorgeschlagen, Oberschulen die Möglichkeit zu geben, eigene Förderschulklassen Lernen oder entsprechende Kurse einzurichten.

Im Anhang dieser Pressemitteilung finden Sie den Änderungsantrag der CDU-Fraktion zum Thema „Die niedersächsische Oberschule – Erfolgsmodell mit Zukunft“

 

PDF-Download