Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 05.07.2017

Schiesgeries: Rot-grüne Landesregierung vernachlässigt weiterhin die kleinen Museen

Hannover. Der CDU-Landtagsabgeordnete Horst Schiesgeries hat die Landesregierung aufgefordert, mehr für die kleinen Museen in Niedersachsen zu tun. „Viele kleine Museen stehen vor riesigen Herausforderungen: Sie müssen den demografischen und den digitalen Wandel bewältigen. Der Modernisierungsbedarf ist riesig. Viele schaffen es einfach nicht aus eigener Kraft“, sagt Schiesgeries. Der Abgeordnete weist darauf hin, dass die CDU-Landtagsfraktion vorgeschlagen hatte, das von Rot-Grün eingestellte Investitionsprogramm für kleine Museen wieder aufzulegen und mit 2,5 Mio. Euro Landes-Fördermitteln jährlich auszustatten (Drs. 17/5825). Der Schwerpunkt sollte nach Vorstellung der CDU auf Modernisierungen im Bereich Barrierefreiheit liegen. SPD und Grüne lehnten den Antrag ab.

„Die rot-grüne Landesregierung vernachlässigt die Kleinen Museen. Die von Wissenschaftsministerin Heinen-Kljajic auf unseren Druck hin bereitgestellte Förderung wird dem großen Bedarf in der Fläche nicht gerecht“, sagt Schiesgeries. Nach Angaben des Museumsverbands Niedersachsen und Bremen e.V. zählten etwa 350 Museen zu den kleinen Häusern. „Auch kleine Museen stehen vor der Herausforderung, sich für alle Besucher zu öffnen. Auch sie wollen Zugangs- und Nutzungsbarrieren abbauen. Dies fällt gerade den kleinen, häufig von Vereinen geführten Museen schwer. Hier sollte das Land gezielt helfen“, so Schiesgeries.

Die CDU-Landtagsfraktion werde sich weiterhin für die Belange kleiner Museen stark machen, so Schiesgeries: „Durch zahlreiche Besuche in den Museen haben wir einen guten Überblick über die Situation und die Herausforderungen vor Ort. Zusätzlich werden wir uns mit einer Anfrage(s. Anlage) an die Landesregierung einen Überblick über die Antragslage für die Fördermittel verschaffen“, kündigte Schiesgeries an.

Als Anlage finden Sie die CDU-Anfrage „Wie ist das investive Förderprogramm für kleine Kultureinrichtungen angelaufen?“

PDF-Download