Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 27.06.2016

Oesterhelweg: „Politik muss verlässliche Rahmenbedingungen für Landwirte schaffen“ – CDU legt 10-Punkte-Papier für zukunftsfähige Landwirtschaft vor

Hannover. Anlässlich des „Deutschen Bauerntages 2016“, der am Mittwoch (29. Juni) unter dem Motto „Zukunft sichern – Bauern stärken“ in Hannover startet, legt die CDU-Landtagsfraktion ein 10-Punkte-Papier mit ihren Forderungen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft in Niedersachsen vor. „Es ist Aufgabe der Politik, verlässliche Rahmenbedingungen zu schaffen und für eine möglichst große Planungssicherheit zu sorgen“, sagt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion, Frank Oesterhelweg. Langfristig müsse es vor allem darum gehen, die bürokratischen Lasten für die Betriebe auf ein erträgliches Maß runterzuschrauben. Oesterhelweg: „Wichtig ist, die verschiedenen Vorgaben sinnvoll aufeinander abzustimmen.“

Die Landwirte befänden sich in einem Spannungsfeld zwischen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher und einer zunehmenden Preisunsicherheit – wie die aktuelle Milchpreiskrise mehr als deutlich zeige. „Die Landwirte brauchen eine Politik, die sich für sie und ihre Belange einsetzt“, betont der CDU-Fraktionsvize. „Die von der Gesellschaft geforderten Veränderungen können nur gemeinsam mit den Landwirten erreicht werden. Die Vorgaben für die Betriebe müssen praxistauglich und umsetzbar sein. Diffamierungen und Schuldzuweisungen bringen uns in dieser Debatte kein Stück weiter.“

Den Flyer „10 Punkte für eine zukunftsfähige Landwirtschaft – Forderungen der CDU-Landtagsfraktion“ finden Sie im Anhang dieser Pressemitteilung oder unter www.cdu-fraktion-niedersachsen.de/wp-content/uploads/10-Punkte_zukunftsfaehige-Landwirtschaft.pdf

PDF-Download