Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 26.04.2018

Koch: Tarifauskunft der Deutschen Bahn wird verbessert

Hannover. Nach der Kritik an der Preistransparenz der Deutschen Bahn beim Niedersachsen-Ticket bzw. beim Niedersachsen-Tarif im Zusammenhang mit der Nutzung der Smartphone-App „DB Navigator“ kommt jetzt Bewegung in die Sache:

„Der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Ulrich Bischoping, hat mir mitgeteilt, dass es Veränderungen und eine verbesserte Tarifauskunft innerhalb des fahrplanbasierten Verkaufs in der DB-App geben wird“, erklärt die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Veronika Koch. Die dafür notwendigen systemischen Änderungen sollen bis Ende 2018 bzw. bis Anfang 2019 erfolgen, heißt es dazu von Seiten der Deutschen Bahn.

„Die Bahn überlegt weiterhin, die Gültigkeit des Niedersachsen-Tickets im gesamten Geltungsbereich auf den ÖPNV auszudehnen. Dies wäre ein weiterer großer Schritt für die Verbraucherinnen und Verbraucher, zumal es den fahrplanbasierten Verkauf über die DB-Navigator-App sehr erleichtern würde“, so Koch.

Die Verbraucherschutzexpertin zeigte sich abschließend erfreut über die Reaktion der Deutschen Bahn: „Es ist gut, dass die Bahn plant, den Kunden in Sachen Preistransparenz entgegenzukommen. Wir werden die Umsetzung der Zusagen im Auge behalten und auf Erfolg prüfen.“