Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 05.04.2018

Koch: Kein Verständnis für intransparente Online-Preisangebote der Bahn – CDU fordert DB zu Nachbesserungen auf

Hannover. Die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Veronika Koch, hat die Deutsche Bahn zu mehr Preistransparenz in der Smartphone-App „DB Navigator“ aufgerufen. Zuvor hatte die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet, dass die Deutsche Bahn in ihren Online-Portalen das günstige „Niedersachsen-Ticket“ verschweige und stattdessen Einzelfahrkarten nach dem teureren „Niedersachsentarif“ anbiete. „Für diese einseitigen Preisinformationen habe ich kein Verständnis“, so Koch.

In einem Brief an den Konzernbevollmächtigten für Niedersachsen und Bremen fordert die Verbraucherschutzexpertin das Unternehmen auf, die für Kunden teuren Fehlinformationen zu beseitigen: „Eine umfassende Preistransparenz gegenüber den Verbraucherinnen und Verbrauchern ist unabdingbar. Die Deutsche Bahn sollte gerade als Marktführer mit gutem Beispiel vorangehen.“