Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 15.05.2019

Hillmer: Milliardenpaket für Niedersachsens Hochschulen – Planungssicherheit für Forschung und Beschäftigte bis 2030

Hannover. Im Rahmen einer Aktuellen Stunde hat der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Jörg Hillmer den niedersächsischen Wissenschaftsminister Thümler für seinen Einsatz bei der Verlängerung des Hochschulpaktes von Bund und Ländern gelobt. Bis 2030 stehen den Hochschulen bundesweit damit 160 Milliarden Euro zusätzlich zur Verfügung. „Über den vereinbarten Pakt erhalten unsere Hochschulen nun die dringend erforderliche Planungssicherheit über das Jahr 2023 hinaus. Bis mindestens 2030 können sie ihre Projekte verlässlich durchführen und bislang befristete Verträge entfristen. Das ist ein großer Erfolg für die Wissenschaft in Niedersachsen und ein wichtiges Signal an die Hochschulbeschäftigten und Studierenden in Niedersachsen“, so der Wissenschaftsexperte.

Mit Blick auf die seit Jahren steigenden Studienanfängerzahlen benötige Niedersachsen wie die anderen Länder finanzielle Unterstützung des Bundes, sagt Hillmer. „Im vergangenen Jahr wurde fast jeder dritte Anfängerplatz im Land durch die Mittel des Hochschulpaktes finanziert, und das Fachhochschulentwicklungsprogramm hängt vollständig davon ab. Erschwerend kommt für Niedersachsen hinzu, dass der Anteil, den der Landeshaushalt für die Wissenschaft bereitstellt, unter der grünen Ministerin konstant zurückgegangen ist“, so der Fraktionsvize.