Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 14.03.2016

Hillmer: Ernüchternde Bilanz von Rot-Grün bei Entwicklung der Ganztagsschule

Hannover. Als „ernüchternd“ bezeichnet der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Jörg Hillmer, die rot-grüne Bilanz beim Ausbau der Ganztagsschule in Niedersachsen. „Mit Ach und Krach hat Rot-Grün seit Regierungsantritt rund 100 weitere Ganztagsschulen in Niedersachsen eingerichtet. Definitiv kein Grund zur Freude für die Kultusministerin nach einem sehr dynamischen Aufbau von 150 auf 1.580 Ganztagsschulen unter der CDU-geführten Landesregierung.“

Die heute angekündigte Investition von zusätzlich rund 486 Millionen Euro zeige deutlich, dass die Ministerin bisher an den eigenen Zielen gescheitert sei. „Die Ministerin hat offenbar erkannt, dass sie mehr Geld in die Hand nehmen muss, wenn sie beim Ausbau der Ganztagschule keine Bauchlandung hinlegen will“, sagt Hillmer. Jetzt komme es darauf an, dass wirklich alle Schulformen von den neuen Investitionen profitieren. „Insbesondere die Gymnasien haben unter Rot-Grün immer wieder das Nachsehen. Das gipfelte jüngst in der Forderung der Ministerin, die Schulen sollten das ohnehin geringe Budget zum Ausbau der Ganztagsschule für die Finanzierung der Schulsozialarbeit verwenden“, betont Hillmer. „Mit dieser Ungleichbehandlung der Schulformen muss endlich Schluss sein.“