Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 24.01.2018

Hillmer: Digitalprofessuren unverzichtbar für ambitionierte Digitalisierungsstrategie des Landes

Hannover. „Niedersachsen ist ein Land der Innovationen. Viele großartige Erfindungen stammen von hier. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, müssen wir auch im Bereich der digitalen Wissenschaften die Signale auf Grün stellen. Die Implementierung neuer Digitalprofessuren an unseren Hochschulen dient genau diesem Ziel“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Jörg Hillmer, zur Debatte um die Förderung von Digitalprofessuren in Niedersachen.

„Die Digitalisierungsprofessuren sind unverzichtbar für Niedersachsens Digitalisierungsstrategie, sie sind Schnittstelle zwischen wissenschaftlicher Forschung und praktischer Anwendung“, so Hillmer. Mit den Professuren sollen unter anderem die Vermittlung von Wissen über die Digitalisierung, die Digitalisierung der Bildung und der Arbeitswelt, die Steigerung der Digital- und Medienkompetenz sowie digitale Applikationen vorangetrieben werden. Niedersachsens Hochschulen sollen zukünftig bei den digitalen Wissenschaften wieder vorne mitspielen. Zeiten, in denen niedersächsische Hochschulstandorte beim Zuschlag für zukunftsweisende Institute leer ausgingen, sollen der Vergangenheit angehören. „Es muss ein Ruck durch Niedersachsen gehen. Dieser Aufbruch muss aus den Hochschulen heraus begleitet und initiiert werden. Daher sind wir fest entschlossen, in Zukunftsthemen und Zukunftsprojekte zu investieren, die Grundlage für Arbeitsplätze und Wohlstand in der Zukunft sind“, so der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende.