Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 11.07.2017

Hilbers: Handlungsbedarf beim „hidden champion“ – IT-Ausstattung von Niedersachsens Steuerverwaltung nicht so modern, wie vom Minister angegeben

Hannover. Das Niveau der Digitalisierung in den niedersächsischen Finanzämtern ist nach Ansicht des stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, Reinhold Hilbers, stark ausbaufähig. So geht aus einer CDU-Anfrage hervor, dass rund die Hälfte der Notebooks in Niedersachsens Finanzämtern fünf Jahre und älter sind. Auch die Computer an den Arbeitsplätzen in den Finanzämtern müssen in den nächsten Jahren modernisiert werden: 56 Prozent der Computer in den Finanzämtern sind vier Jahre und älter.

Hilbers: „Niedersachsens Steuerverwaltung als ,hidden champion‘ beim Thema Digitalisierung zu bezeichnen, wie es Finanzminister Schneider gemacht hat, ist schon sehr gewagt. Wenn einzelne Rechner 15 Minuten zum Hochfahren benötigen und sich Programme regelmäßig aufhängen, herrscht Handlungsbedarf. Um die EDV in den niedersächsischen Finanzämtern auf einen modernen Stand zu bringen, muss in den kommenden Jahren kräftig investiert werden.“

Als Anlage finden Sie die Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage der CDU-Fraktion „Digitalisierung in der Steuerverwaltung – Ist die Ausstattung des „hidden champions“ auf modernem Niveau

PDF-Download