Zurück zur Übersicht

Pressemitteilung vom 31.07.2015

Hannover. Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres wünscht der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Karl-Heinz Bley, allen Azubis, die in den kommenden Tagen ihre Ausbildung beginnen, einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. „Angesichts unserer schnelllebigen Arbeitswelt ist eine gute Ausbildung ein solides Fundament, von dem man das ganze Arbeitsleben hindurch profitiert“, so Bley.

Leider habe die rot-grüne Landesregierung das Thema Berufsausbildung in den letzten zweieinhalb Jahren sträflich vernachlässigt. Bley: „Mit 7.000 unbesetzten Ausbildungsstellen in niedersächsischen Betrieben haben wir in diesem Jahr den schlechtesten Wert seit 2008 erreicht.“ Da sei es nur ein schwacher Trost, wenn der Ministerpräsident jetzt ankündige, man wolle die duale Ausbildung deutlich aufwerten.

Die Zahl der noch freien Ausbildungsplätze zeige jedoch, so Bley weiter, dass es für alldiejenigen, die jetzt noch auf der Suche sind, nicht zu spät sei. „Ich kann allen jungen Menschen, die noch einen Ausbildungsplatz suchen, nur raten, sich auch in anderen Berufsfeldern umzusehen. Wer über Motivation, Flexibilität und Teamfähigkeit verfügt, hat alle Chancen noch etwas Passendes zu finden“, sagt der CDU-Wirtschaftspolitiker. Auch die Unternehmen müssten sich in der Bewerberauswahl flexibel zeigen. „Manchmal sind auch die Bewerber die besten Azubis, die auf den ersten Blick nicht die besten Voraussetzungen mitbringen.“

Auch die CDU-Landtagsfraktion hat als Ausbildungsbetrieb gute Erfahrung gemacht: Als einzige niedersächsische Landtagsfraktion bildet sie bereits seit zehn Jahren Nachwuchskräfte im Bereich Büromanagement aus.